Der Fachtag am 14. März im Blockhaus Ahlhorn stieß auf reges Interesse bei Pfarrer*innen, Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen der Kinder- und Jugendarbeit. Konfi3 – wie geht das? Wie sieht das Modell aus? Wie lässt es sich in meiner Gemeinde verwirklichen?

Angelika Behling, Diakonin aus dem Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen, stellte ihre guten Erfahrungen mit dieser – noch – besonderen Form der Konfirmandenarbeit vor: die Konfirmandenzeit beginnt, wenn die Kinder in der dritten Klasse sind. Ein Jahr lang begleiten Ehrenamtliche – Eltern oder Jugendliche – eine kleine Konfi-Gruppe, erzählen ihnen biblische Geschichten und entdecken mit ihnen die Gemeinde. Die Konfis erfahren wichtige Grundlagen des christlichen Glaubens und erleben die Gemeinschaft ihrer Gruppe. In einer Zwischenphase folgen altersgerechte Angebote und Aktionen, bis dann in der 8. Klasse die letzte Phase die Jugendlichen zur Konfirmation führt.

Angelika Behling nahm uns mit auf eine spannende Zeitreise durch 6 Jahre Konfizeit. Kompetent und anschaulich erläuterte sie ihren Weg mit dem Modell Konfi3 und machte uns Mut, uns auch an die Umsetzung zu wagen.

Viele Photos zeigten die Begeisterung der Kinder, das mitgebrachte Material eröffnete eine Vielzahl an Gestaltungsideen und machte Lust auf Konfi3.

Erfüllt mit vielen Anregungen für die Konfizeit und mit der Frage: wie kann ich das bei mir umsetzen? machten sich die Teilnehmenden am Ende des Fachtages auf den Heimweg.

Für einige steht schon fest: Konfi3-wir sind dabei!

Photos: Matthias Hempel

 

 

Konfiklugscheisserei DEKT Stuttgart KAJAK OldenburgKompakt, präzise, hilfreich. So lässt sich das kleine Paket von Impulsen zu den verschiedensten Themen der Konfirmandenzeit beschreiben. Vielleicht könnt Ihr das gut gebrauchen beim Start nach den Sommerferien. Die Beauftragten für Konfirmandenarbeit der Gliedkirchen der EKD erstellen aktuell zum Kirchentag praktische Impulse. Von E wie Elternarbeit über K wie Kirchenpädagogik über S wie Störungen bis Z wie Zweiphasiges Konfimodell buchstabieren sich die Stichworte. Also rein in den Zip und runterladen, was gebraucht wird …

[download id=“576″]

KonfiCampOsternburg 2014 JungsIm Frühjahr/Sommer starten die neuen Konfirmandengruppen in den drei bewährten Modellen CAmp, Block und Classic. Die einjährige Konfirmandenzeit führt in das „Basiswissen christlichen Glaubens“ ein und schließt mit der Konfirmation im Frühjahr des nächsten Jahres ab. Es gelten die allgemeinen Rahmenbedingungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg: 70 Stunden Unterricht, 24 Unterschriften für Gottesdienstbesuche und Projekte. Weiterlesen

Die schwedische Gemeinde in Nacka, einem südöstlichen Vorort von Stockholm, geht neue Wege in ihrer Konfirmandenarbeit.

Die Veränderungen in der schwedischen Gesellschaft und der schwedischen Kirche hatten zu einem starken Rückgang der Konfirmandenzahlen geführt. Nur noch 19 % der getauften Kinder meldeten sich zum Konfirmandenunterricht an.

Nun ist diese Zahl in den vergangenen Jahren wieder angestiegen auf über 30% – dank einer umfassenden Neugestaltung der Konfirmandenarbeit, die sich stark an den Bedürfnissen von Jugendlichen orientiert.

In einer ansprechend gestalteten Broschüre Weiterlesen

holk-buch-KAJAK-OldenburgIst die in meinem Konfirmandenkurs verbrachte Lebenszeit aus Perspektive der Konfis sinnvoll und gut verbrachte Lebenzeit?

Wer so fragt, macht Konfi anders als…

Ich habe Holk mehrmals ausprobiert. Jetzt gibt es Holk 2.0 – endlich. Zeitgemäß aufgefrischt. Ein Rundum-Paket mit vielen Tools für die praktische Umsetzung. Unbedingt empfehlenswert.

Wer arbeitet mit Holk? Wie sind Eure Erfahrungen? Weiterlesen