Hempel 10 Gebote 2Der Zukunftsforscher Prof. Dr. Horst W. Opaschewski (73) hat in einer Festrede zum Jubiläum einer Wohnungsbaugesellschaft zehn Gebote für die Menschen des 21. Jahrhunderts formuliert. Sie sollen das Leben erleichtern und lebenswert machen. Ich finde zum einen den Vergleich mit dem „Original“ aufschlussreich und zum anderen die „Gebote“ als Anregung zum persönlichen Nachdenken und für vielerei Gesprächsrunden hilfreich.

1. Bleib nicht dauernd dran – schalt doch mal ab.

2. Versuche nicht, permanent dienen Lebensstandard zu verbessern oder ihn gar mit Lebensqualität zu verwechseln.

3. Mach die Familie zur Konstante deines Lebens und ermutige Kinder zu dauerhaften Bindungen. Weiterlesen

HEMPEL KAJAK AUSWAHL (126)Schweden gehört zu den Ländern, in denen ich sehr gern Urlaub mache. Manchmal ergibt es sich, dass aus diesem Land Impulse kommen, die auch für meine Arbeit wichtig sind. Vor ein paar Jahren  gab mir eine Kollegin ein Faltblatt, das sich an Konfirmandeneltern wendet und das sie in einer südschwedischen Gemeinde entdeckt hatte.

Mich hat dieser Elternbrief mit seiner wertschätzenden achtsamen Art sehr berührt. Deshalb veröffentliche ich hier in Auszügen den ersten Teil. Der zweite Teil folgt in der nächsten Woche.

Zur Erklärung: in Schweden ist es üblich, dass sich auch fremde Erwachsene duzen. Das habe ich in der Übersetzung beibehalten. 

„In diesem Faltblatt kannst du mehr über die Konfirmation lesen und was es bedeutet, jugendlich zu sein. Wenn du Fragen hast oder mit jemandem sprechen möchtest, nimm gern Kontakt mit deiner Kirchengemeinde auf …

Die Kindheit zu verlassen ist Weiterlesen

150518_Rote-Teppich_ejo-MartensNoch ist er nicht ausgerollt, unser roter Teppich. Aber die Vorbereitungen schreiten voran. Der Konfi-Team-Tag am 13. Februar 2016 im PFL Oldenburg gewinnt an Profil.

Es ist der erste überregionale Tag von vier Landeskirchen für dieses Arbeitsfeld. Beteiligt sind:

die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers, die Evangelisch-Reformierte Kirche, die Bremische Evangelische Kirche und natürlich wir, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg.

Erwartet werden mehr als 200 jugendlichen und erwachsene Teamer_innen aus der Konfirmandenzeit.

Beginnen soll das Treffen der Ehrenamtlichen Weiterlesen

Heute gibt es an dieser Stelle mal keinen Literaturtipp, sondern den Hinweis auf einen tollen Kurzfilm, der sich sehr gut im Konfer einsetzen lässt: Spin oder wenn Gott ein DJ wäre.

spin_dvdDer Film kann in der Medienstelle ausgeliehen oder über das Medienportal unter www.medienzentralen.de heruntergeladen werden. Bei entsprechend vorhandener Technik ist es auch möglich, den Film aus dem Medienportal direkt abzuspielen/zu streamen.

(Siehe auch den entsprechenden Artikel in diesem Blog unter der Rubrik Tipps.)

Der Film wurde herausgegeben vom Katholischen Bildungswerk. Das dazu schreibt:

„Ein DJ fällt vom Himmel. Mit Hilfe seiner Plattenteller ist er in der Lage, in den Ablauf der Dinge einzugreifen. Ein schwerer Unfall? Kein Problem. Der DJ macht das Geschehen rückgängig und gibt dem Ball, der den Unfall verursacht hat, einen anderen Drive. Doch ganz so einfach ist es nicht: die veränderte Bahn des Balls ruft eine neue Katastrophe hervor. Erst nach einer Reihe von Versuchen hat er die Situation im Griff und den Unfall verhindert. Doch dann fällt einem kleinen Mädchen die Puppe aus der Hand und zerbricht. Soll er erneut eingreifen? „Spin“ ist ein unterhaltsamer, videoclipartiger Kurzspielfilm, der sich dank seiner formalen Stringenz und inhaltlichen Komplexität in vielerlei Hinsicht ausdeuten lässt. Er verlangt allerdings mitdenkende Aufmerksamkeit und die Fähigkeit, die ironische Dimension zu erkennen, die für seine Aussage nicht unwesentlich ist.“

Das Katholische Bildungswerk empfiehlt den Einsatz des Film zu folgenden Schlagworten: Zufall, Schmetterlingseffekt, Determinismus, der freie Wille, Gott, Gottesvorstellungen

Weiterlesen

Matthias-Hempel-und-Angelika-Pfeiler-KAJAK-OldenburgMittlerweile gibt es nahezu 50 Artikel, die in diesem Blog erschienen sind. Und es sollen noch mehr werden! Damit du dich weiterhin gut orientieren kannst und Artikel (wieder-)findest, die dich interessieren, haben wir Weiterlesen