Heute gibt es an dieser Stelle mal keinen Literaturtipp, sondern den Hinweis auf einen tollen Kurzfilm, der sich sehr gut im Konfer einsetzen lässt: Spin oder wenn Gott ein DJ wäre.

spin_dvdDer Film kann in der Medienstelle ausgeliehen oder über das Medienportal unter www.medienzentralen.de heruntergeladen werden. Bei entsprechend vorhandener Technik ist es auch möglich, den Film aus dem Medienportal direkt abzuspielen/zu streamen.

(Siehe auch den entsprechenden Artikel in diesem Blog unter der Rubrik Tipps.)

Der Film wurde herausgegeben vom Katholischen Bildungswerk. Das dazu schreibt:

„Ein DJ fällt vom Himmel. Mit Hilfe seiner Plattenteller ist er in der Lage, in den Ablauf der Dinge einzugreifen. Ein schwerer Unfall? Kein Problem. Der DJ macht das Geschehen rückgängig und gibt dem Ball, der den Unfall verursacht hat, einen anderen Drive. Doch ganz so einfach ist es nicht: die veränderte Bahn des Balls ruft eine neue Katastrophe hervor. Erst nach einer Reihe von Versuchen hat er die Situation im Griff und den Unfall verhindert. Doch dann fällt einem kleinen Mädchen die Puppe aus der Hand und zerbricht. Soll er erneut eingreifen? „Spin“ ist ein unterhaltsamer, videoclipartiger Kurzspielfilm, der sich dank seiner formalen Stringenz und inhaltlichen Komplexität in vielerlei Hinsicht ausdeuten lässt. Er verlangt allerdings mitdenkende Aufmerksamkeit und die Fähigkeit, die ironische Dimension zu erkennen, die für seine Aussage nicht unwesentlich ist.“

Das Katholische Bildungswerk empfiehlt den Einsatz des Film zu folgenden Schlagworten: Zufall, Schmetterlingseffekt, Determinismus, der freie Wille, Gott, Gottesvorstellungen

 

Spin oder wenn Gott ein DJ wäre

USA, 2005, 9 Minuten

Ein Film von Jamin Winans

Produktion: Double Edge Films

empfohlen ab 12 Jahren, LE

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.