Bild0014„Selbst wenn morgen die Welt untergeht, würde ich noch heute ein Apfelbäumchen pflanzen“ – auf diese Worte Martin Luther zugeschriebenen Worte bezieht sich der Jugendwettbewerb „Pflanzt Hoffnung!“.

Im Aufruf zum Wettbewerb heißt es dazu:

„Es gibt einen Grund zur Hoffnung. Denn wir sind frei…. Und wer frei ist, der hat Hoffnung. Das war die große Erkenntnis der Reformation. Darum: Lasst euch nicht unterkriegen! Nicht das Äußerliche zählt, sondern das Herz. Macht mit und pflanzt Hoffnung! Erzählt von Euren Projekten, gestaltet, dichtet, filmt oder sprüht es auf die Leinwand: Was sind eure Apfelbäumchen, die ihr in diese Welt pflanzt?“

Mitmachen können Konfigruppen und Schülergruppen der Sek I und II.

Die entstandenen Werke sollen an das Jugendbüro Jever, Am Kirchplatz 13, 26441 Jever, eMail: info@PflanztHoffnung2017.de geschickt werden. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2017. Alle Einsendungen werden vom 18. bis 22. September 2017 in der Stadtkirche Jever ausgestellt.

Natürlich gibt es auch Preise und natürlich haben diese einen Bezug zum Lutherwort:

  1. Preis: 2 Apfelbäume und Apfelkuchen für die ganze Klasse / Gruppe
  2. Preis: 1 Apfelbaum und säckeweise Äpfel
  3. und weitere Preise: Äpfel satt!

Die Preisübergabe wird beim Apfel-Hoffnungsfest am 20. September 2017 in Jever stattfinden. Diesen Termin auf jeden Fall schon mal vormerken!

Und noch ein wichtiger Termin:

Für Interessierte am Wettbewerb gibt es einen Infoabend am Mittwoch, den 7. September 2016, 19.00 Uhr in der Stadtkirche Jever, Am Kirchplatz, 26441 Jever.

Weitere Informationen gibt es außerdem am Infotelefon : 0171-7107221 oder unter http://www.pflanzthoffnung2017.de/.

Träger des Wettbewerbs ist die Evangelische Jugend Oldenburg (ejo) in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Religion in der Oberschule / Gesamtschule wahrnehmen und begleiten“ der Konförderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.