Wenn Nervensaegen an unseren Nerven saegen von Rudi Rhode„Gleich explodiere ich ….!“

Manche Jugendlichen bringen mich trotz meiner pädagogischen Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen an die Grenzen der Geduld.

Wie reagiere ich angemessen, wenn aufgestellte Regeln nicht beachtet werden? Wie gehe ich mit Provokationen um und wie setze ich mich konstruktiv in Konflikten mit den Jugendlichen auseinander?

Als ausgesprochen hilfreich habe ich in Konfliktfällen in der Konfirmandenarbeit das Buch „Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen“ von Rudi Rhode und Mona Sabine Meis erlebt. Es bietet grundlegende Erklärungen ebenso wie Handlungsstrategien und Tipps für Konfliktgespräche.

Der Kösel-Verlag schreibt zu diesem Buch:

Wenn Nervensägen an unseren Nervensägen, dann heißt es, standhaft und konsequent, aber auch respektvoll und wertschätzend für die Beachtung der Regeln einzutreten. Rudi Rhode und Mona Sabine Meis zeigen mit vielen Tipps und Hilfestellungen, wie sich Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen und SozialpädagogInnen (… und PastorInnen und DiankonInnen; A.P.) sicher und selbstbewusst in Konflikten um Regelverstöße durchsetzen. Die innere Haltung hat dabei ebenso Bedeutung wie die Körpersprache und verbale Äußerungen.

Bild: Verlag Kösel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.