Tolle lege* – 41 x Bibellesen

Wenn, dann…
Wenn die Bibel so eine wichtige Grundlage unseres Glaubens ist, dann muss sie auch einen wichtigen Platz in der Konfizeit haben.
Dann malen wir unseren Konfi-Bibeln nicht nur ein schönes Cover, sondern schlagen sie auf – REGELMÄSSIG.

Fünf-Finger-Methode, Bibelteilen, Echolesen, Origami, Tabu. – ich glaube, keine*r von uns kennt all die vielen kreativen Methoden, die Daniel Rempe mit erfahrenen Kolleg*innen aus der Bibellesepraxis zusammengestellt hat. Das kompakte Büchlein erscheint bereits in der 8. Auflage und ist eine Fundgrube für alle, die das Bibellesen mit ihrer Gruppe auf die Fahne geschrieben haben. Mit Zeit- und Altersangaben, Themenreihen und Tipps aus der Erprobung.
Daniel Rempe (Hg.), 41 Methoden zum Bibellesen mit Gruppen. Ein Ideenbuch für Mitarbeitende, Neukirchen 6. Auflage 2018, 4,99 €.

Ganz aktuell sammelt Pastor Tim Rathjen in Bad Zwischenahn-Rostrup Erfahrungen mit der regelmäßigen Bibellese im Rahmen seiner Konfizeit. Er hat sich die Mühe gemacht, zentrale Texte auszuwählen, die auf jeden Fall Gehör und Aufmerksamkeit finden sollen – bestimmt lässt er sich gerne in seine Karten schauen…
Ich selbst habe gute Erfahrungen mit der lection continua des Markusevangeliums gemacht und habe dafür die Basisbibel verwendet. Den Preis, dass beim Austausch über einen Bibeltext ab und an das ursprünglich geplante Thema hinten runterfiel, habe ich gerne bezahlt 🙂

Für die ausführlichere Beschäftigung mit Methoden der Bibelarbeit empfehle ich aus dem Bereich der schulischen Religionspädagogik (ausleihbar in unserer Medienstelle – C 3 Tro):
Frank Troue, 44 plus 4 Methoden für die Bibelarbeit. Mit Kopiervorlagen für die Klasse 3-10, München 2013.

*Tolle lege! (Nimm und lies!) – Diese zwei Worte inspirierten Augustinus, einen unserer bedeutendsten Lehrer der Kirche, die Bibel noch einmal ganz neu zu begreifen.

Beauftragter für Konfizeit in der ELKiO, Pfarrer, Spiel- und Theaterpädagoge (AGS), Bibliologe, Geistlicher Begleiter - mehr über mich

Schreibe einen Kommentar