Seelsorge in der Konfirmandenarbeit

Das kennt ihr sicherlich aus der eigenen Praxis:

Einige Konfirmand*innen stehen immer schon viel zu früh vor der Gemeindehaustür, um die Chance zu nutzen, noch kurz mit „ihrer“ Konfer-Leiterin, „ihrem“ Konfer-Leiter zu reden, möglichst allein. Oder sie bleiben gern noch ein bisschen länger, helfen beim Aufräumen und kommen dann mit ihrem Anliegen, einer Frage, einem Problem.

Solche seelsorgerlichen Situationen entstehen immer wieder, denn Konfirmandenarbeit ist wie Jugendarbeit vor allem Beziehungsarbeit. Besonders intensiv können solche Gespräche auf Konferfreizeiten oder Konficamps sein.

Das RPI in Loccum lädt Mitarbeitende in der Konfirmandenarbeit ein zu einem neuen Forum Konfirmandenarbeit mit dem Thema „Seelsorge in der Konfirmandenarbeit“.

Als Referent wird Dr. Matthias Günther dabei sein, der 2009 das wunderbare Buch „Seelsorge mit jungen Menschen“ geschrieben hat und von dem im Juni 2018 das Buch „Jugendseelsorge – Grundlagen und Impulse für die Praxis“ erscheint. Dr. Matthias Günther ist Professor für Evangelische Theologie und Religionspädagogik an der Leibniz Universität in Hannover und Schulpastor an einer BBS.

Termin: 5. bis 7. März 2018

Ort: RPI Loccum

Kosten: 30,- Euro

Anmeldungen an: marion-helga.lumpe@evlka.de

Weitere Informationen: http://www.rpi-loccum.de/veranstaltungen/konfirmandenarbeit/2018-03-05_ku

 

seit 1995 Bildungsreferentin im Landesjugendpfarramt Oldenburg, dort seit 2010 verantwortlich für den Schwerpunkt Verknüpfung von Jugendarbeit und Konfirmandenarbeit - mehr über mich

Schreibe einen Kommentar