Bei schönstem Sommerwetter trafen sich am 10.September mehr als 350 Konfirmand*innen von 11-16 Uhr zum 1. Oldenburger Konfitag unter dem Motto: Platz da! auf dem Gelände des Gertrudenheims.

Vorbereitet hatten diesen Tag eine Handvoll Pfarrer*innen und Diakon*innen aus dem Kirchenkreis Oldenburg-Stadt. Unter Mitwirkung des Kreisjugenddienstteams und einer Vielzahl von Ehrenamtlichen, den Trainées, wurde so aus einer vagen Idee – „wir könnten doch mal…“ – eine wunderbare Veranstaltung.

Ab 10.30 Uhr war – fast – alles bereit: die große Bühne stand, der Soundcheck war okay, Bänke und Hocker für über 400 Personen waren aufgebaut, die Ausgabestationen für Essen und Trinken waren vorbereitet, die 27 Workshopstationen drinnen und draußen aufgebaut, letzte Absprachen über die Begrüßung wurden getroffen, die Bewohner*innen des Gertrudenheims warteten schon freudig und aufgeregt auf die Gäste und am Eingang zum Gelände war ein großer Empfangstisch aufgebaut.

Und dann kamen die Konfirmand*innen: mit dem Rad, einzeln oder in Gruppen, zu Fuß, mit dem Auto gebracht von den Eltern… Das Gelände füllte sich und die Musik von Popkantor Steffen Schöps verbreitete gute Laune.

Nach einer Begrüßung durch ein junges ehrenamtliches Moderator*innenteam ging es für die Konfirmand*innen in die 1. Workshopphase. Die insgesamt 27 Workshops waren aufgeteilt in 5 Kategorien: Kreativ sein, Aktion, Reden, TanzTheaterMusik und Spielen. Vorbereitet und durchgeführt wurden die Workshops von Pfarrer*innen, Mitgliedern des Kreisjugenddienstteams sowie Ehrenamtlichen aus dem Kirchenkreis.

Zum Mittagessen fanden sich alle wieder im Innenhof mit der Bühne ein. In entspannter Atmosphäre wurde gegessen, gespielt, geplaudert, ein bisschen entspannt, die Sonne genießend im Gras gelegen, ….

Danach ging es in die zweite Workshopphase, an die sich der Abschlussgottesdienst anschloss. Im Mittelpunkt stand die Geschichte vom Gelähmten, den seine Freunde durch das Dach des Hauses zu Jesus bringen. Der Kreisjugendpfarrer Jürgen Philipps hielt die Predigt und wurde dafür auf einer Trage liegend durch die Menge der Besucher*innen zur Bühne getragen: Platz da!

Platz soll hier auch noch sein für ein großes DANKE an alle Mitwirkenden und Unterstützenden, besonders an die Bewohner*innen und die Leitung des Gertrudenheims!!! Wir haben uns bei euch sehr wohl gefühlt und wir hoffen sehr, dass wir bald einmal wieder zu Gast sein dürfen bei euch!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.