EIN Team für Wittenberg – Fit fürs KonfiCamp

 

Sonnabend, 4. März, 21 Uhr: Nach einem pickepacke vollen Tag sitzen die Teamer*innen immer noch in ihren Themengruppen und beschäftigen sich mit Paulline, Finn, Nils und Clara. Diese vier sind die Stellvertreterinnen für zentrale reformatorische Fragestellungen, die Martin L. Uther im Frühstücksfernsehen ins Gespräch gebracht hat und mit denen sich die Konfirmand*innen in Wittenberg beschäftigen werden. Gleich um 21.30 Uhr beginnt die Andacht in der

Kapelle St.Petri zu den Fischteichen in Ahlhorn. Und dann – endlich – ist Party angesagt. Die Band HomeComing Bockhorn spielt phantastisch auf und danach übernimmt DJ Gerrit das Mischpult. Und ab geht die Post bis etwas nach Mitternacht…

Ein ganzes Wochenende nahmen sich fast 150 Teamer*innen aus über 25 Oldenburger Kirchengemeinden Zeit, um sich miteinander auf die KonfiCamps im Reformationssommer in Wittenberg einzustimmen. Vom Camp-Ablauf bis zum Sicherheitskonzept gab es viele Informationen. Das richtige Maß von Distanz und Nähe galt es einzuschätzen – wo ist beherztes Eingreifen notwendig und was darf jede*r selbst für sich bestimmen. Ob Cirque du ConfiCamp oder schrank&frei oder beim Tanz mit Käthe und Luther – kreative Workshops sorgten ebenso für einen guten Ausgleich wie die vielen Lieder bei den Andachten und Treffen. „Gut, dass wir einander haben“ – auch unter dieses Motto lässt sich das gewachsene Selbstverständnis stellen, dass wir alle so wunderbar verschieden und doch alle unsere Talente gefragt sind.

Ganz frühwachfitte Teamer*innen ließen es sich natürlich nicht nehmen, schon um 7 Uhr morgens einmal um die Ahlhorner Teiche zu

spazieren, um sich dann ganz vorne in die lange Schlange beim Frühstückbuffet zu stellen. Das Essen war gut, der Ankerkeller bestens auf den Ansturm vorbereitet und das niegelnagelneue Strandhaus hat einmal mehr eine Bewährungsprobe bestanden. Das Ahlhorn-Team trug seinen Teil dazu bei, dass alles wirklich schön und angenehm war.
Wer jetzt denkt, Wittenberg kann kommen, der irrt allerdings. Ein wenig Arbeit liegt noch vor uns allen. Aber wir haben uns mutig und mit viel Lust und Laune auf den Weg gemacht. In knapp drei Monaten gehts für die ersten 430 Teamer*innen und Konfis von insgesamt 820 dann los…

Mehr Team-Schulung-Bilder gibts natürlich auch. Und ein kleiner Youtube-Trailer ist auch schon produziert und macht neugierig auf die Fortsetzung.

 

 

 

Beauftragter für Konfirmandenzeit in der ELKiO, Pfarrer, Spiel- und Theaterpädagoge (AGS), Bibliologe, Geistlicher Begleiter - mehr über mich

Schreibe einen Kommentar