Einsendeschluss: 20. Juni
Künstler werden gesucht für einen Gestaltungswettbewerb für Schüler_innen und Konfirmand_innen.

Erster Preis: 500 €

Was „dran“ ist, geschah immer schon an Tischen. Da wird über das Leben entschieden: Zu Hause, in Rathäusern und auf großen Konferenzen. Nicht zuletzt spielt der Tisch in der Bibel und in Kirchen eine zentrale Rolle. Der Tisch gibt Versammlungen und Zusammenkünften eine Mitte, der Tisch dient als Ort heiliger Rituale, der Tisch kann ein geweihter Altar sein. Nach dem Neuen Testament saß Jesus immer wieder „zu Tisch“, Ganz zentral ist die Gemeinschaft beim Abendmahl. Dieses Motiv wurde von Künstlern immer wieder neu variiert.

Es soll dazu angeregt werden, das Thema in seiner Bedeutung für das eigene Leben und für den Glauben zu bedenken und in verschiedenen Kunstformen auszudrücken. Das können Bilder, Videos oder Objekte sein, egal ob es Einzel- oder Gruppenleistungen sind.

Schulklassen (ab Sekundarstufe 1) und Konfirmandengruppen können ihre Ergebnisse in der Arbeitsstelle für Religionspädagogik, Haareneschstraße 58, 26121 Oldenburg einreichen.

Die Objekte dürfen stark verfremdet sein oder erstaunlich real. Sie können verblüffend, irritierend sein oder einfach nur Fragen erzeugen.
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Entscheidend ist, dass die Umsetzung die eigene Handschrift trägt!
Einsendeschluss: 20. Juni 2015
Jetzt ran an den Tisch!
Es lohnt sich!
Die besten Objekte werden prämiert. 800 € stiftet die Oldenburgische Bibelgesellschaft für diesen Wettbewerb!

1. Preis: 500 €
2. Preis: 200 €
3. Preis: 100 €

Eine Jury unter der Leitung von Prof. Dr. Eduard Schumacher wird die Preise auswählen.
Die prämierten Objekte werden anschließend in einer öffentlichen Ausstellung gezeigt!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.