KAJAK-Konsultation HüteAm 30.9. trafen sich 12 engagierte Menschen im Gemeindehaus in Ohmstede, um miteinander über die Zukunft der Konfirmandenzeit und die Verknüpfung mit der Jugendarbeit zu diskutieren. Viele der Anwesenden hatten gleich verschiedene „Hüte“ auf sprich Aufgabenbereiche, in denen sie sich für das Themenfeld stark machen: ausgebildete Konfi-Berater_innen, KA-Beauftragte der Kirchenkreise, Diakon_innen aus dem landeskirchlichen Arbeitskreis „JuKon – Jugendarbeit und Konfirmandenzeit“, Vertreter_innen aus zwei Arbeitskreisen zur Verknüpfung aus den Kirchenkreisen Wesermarsch und Oldenburg und weitere Interessierte. Wichtige Fäden wurden aufgenommen und als zukünftige Aufgabe benannt. Na klar, es gab in der Kürze der Zeit mehr Fragen als Antworten:

Wie und mit welchen Inhalten organisieren wir die Beratung in der Konfirmandenarbeit? Welche Fachtage und Fortbildungen sind sinnvoll? Wer schreibt die Rahmenordnung der Konfirmandenzeit neu und wie bezieht sich die Ordnung der Kinder- und Jugendarbeit darauf? Wie gelingt ein gutes Qualitätsmanagement, um überall eine gute Konfirmandenzeit mit entsprechenden Standards anbieten zu können? Wie hilfreich sind neue Netzwerke auf der Ebene der Kirchenkreise? Wozu sind Konfirmanden-Beauftragte in den Kirchenkreisen und dementsprechend in der Landeskirche eigentlich da? Welche Themen müssten in den jeweiligen Pfarrkonventen der Kirchenkreise in den nächsten Jahren zur Sprache kommen? Wie kann der KAJAK-Blog noch mehr zum Austauschforum werden?

Als wichtiges Ergebnis lässt sich aber verkünden: Ab 2016 finden zwei mal im Jahr KAJAK-Netzwerktreffen statt – das erste bereits am 13. Januar! Diakon_innen und Pastor_innen nutzen in Zukunft diese Plattform, um gemeinsam Strukturen und Themen der Konfirmandenzeit und der Verknüpfung mit der Jugendarbeit ins Gespräch zu bringen. Das ist – darin waren sich alle Anwesenden einig – eine ganz und gar positive Entwicklung! KAJAK-Konsultation Angelika klein

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.