AktionKindeswohlKleinDas Jugendpfarramt in der Nordkirche hat ein ausgezeichnetes Checkheft für Freizeiten herausgegeben. Es richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche, die mit Kindern, Jugendlichen oder Konfirmand*innen auf Reisen gehen.

Inhaltlich geht es um Fragen zur Prävention von sexualisierter Gewalt und Grenzverletzungen im Rahmen von Freizeiten. Nach einer sehr guten Definition  von „sexualisierter Gewalt“ geht es in einzelnen kurzen Kapiteln um Themen wie „Nähe und Distanz“, „sexuelle Kontakte, Abstinenzgebot, Liebe“, „korrekte Kleidung“, „Wer schläft wo?“ sowie „gute Leute im Team“. Das kleine Heft schließt mit einer Selbstverpflichtungserklärung.

In jedem Kapitel gibt es eine kurze Erklärung zu dem Themenkomplex, eine Standortbestimmung der Autor*innen und einige Fragen, die zur Diskussion in den Freizeitteams anregen wollen.

In unserer Landeskirche gibt es mit André Medeke eine Fachkraft zum Thema Kindeswohl und Prävention sexualisierter Gewalt. Das obige Foto zeigt ihn in einer Spielaktion, bei der es um Nähe und Distanz geht.

Einen Artikel zu diesem Thema gibt es von ihm auch bei uns im Blog. Außerdem gibt es hier das entsprechende Laju aktuell #3. Auch von der ejo ist ein Verhaltenskodex und eine Selbstverpflichtungserklärung erhältlich.

Das Thema Kindeswohl und Prävention sexualisierter Gewalt ist gesellschaftlich nach wie vor aktuell und es ist auch für die Teams von Konfirmandenfreizeiten und Konficamps ein wichtiges Thema, mit dem sich die Haupt- und Ehrenamtlichen intensiv auseinandersetzen müssen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.